UkrReferat.com

: 75850
: 2016-12-08
7 17



$

'

 

:   

, , :

Astrologie ()
dimich
, ,
Word Doc
1259
231

:

 

Astrologie

 

 

Definition:

 

Astrologie ist der Versuch, das Geschehen auf der Erde u. das Schicksal

des Menschen aus bestimmten Gestirnstellungen zu deuten und

vorherzusagen.

 

 

 

Geschichte:

 

 

Alles begann im alten Mesopotanien, tausende Jahre bevor Christi Geburt.

Die Staatenlosen Menschen dort wurden oft von Kriegen und

Naturkatastrophen heimgesucht.

 

Sie versuchten die Gtter mit Gebeten und Opfern zu manipulieren. So hat

man auch versucht, die Zukunft aus den Sternen zu lesen. Astrologen

waren damals Priester, denn die ganze Sache war religis. Man Sternen

und Planeten Gtter zugeordnet. So heien die Himmelskrper heute noch.

Die Astrologen waren vor allem bei den Knigen und Adelsmnnern gefragt.

Sogar groe Herrscher wie Alexander der Grosse lieen sich von

Astrologen beraten. Als die Gegend von fremden Kulturen erobert wurde,

wurden auch viele Priester arbeitslos. Die Astrologen ihre Dienste bei

dem Volk an. Sie sahen das Wetter, Missernten und vieles mehr vor. Auch

bei der Medizin wurden sie wirksam.

 

Im laufe der Jahre haben sich immer mehr Sternbilder angesammelt, die

sich teilweise Widersprachen.

 

Die Griechen fhrten als erste eine Ordnung ein. Sie schufen die 12

Sternzeichen, 4 Elemente, 3 Dekane, 12 Huser, 3 Qualitten und 7

Herrscher.

 

Als nchster Fortschritt wurde die Wichtigkeit der Zeit entdeckt. Davon

leitete man den Tierkreis ab. Jedem Zeichen gab man im Jahr 30. Das

Astrologische Jahr beginnt im Frhling mit dem Widder.

 

Die Christen waren im Grunde gegen die Astrologie, weil das reiner

Aberglaube sein sollte. Dennoch waren die Heiligen drei Knige eindeutig

astrologische Gelehrte.

 

In der Renaissance kam es zum aufblhen der Astrologie. In Universitten

wurden Vortrge darber gehalten. Bedeutende Astrologen waren

Kopernikus, Tyco Brahe und Johannes Keppler.

 

Mit zunehmenden Erkenntnissen der Wissenschaften wurde die Astrologie

immer weniger geschtzt. Sie wurde zur Wahrsagerei verrufen. Beim Volk

blieb sie jedoch immer beliebt.

 

Zu Anfang unseres Jahrhunderts wurde die Astrologie durch zwei Englnder

wiederbelebt. Sie schrieben Bcher und machten Voraussagen, von denen

manche auch eintrafen. Einer erfand eine neue Methode der Sternenlesung,

das Sonnenzeichen. Jeder hatte das Sonnenzeichen, in welchem die Sonne

zu dessen Geburt steht. Das konnte man leicht anhand seines

Geburtsdatums feststellen. Dies Form der Astrologie benutzt man heute

noch in Zeitschriften.

 

 

 

Deutung:

 

 

Zuerst sollte man die wichtigen Faktoren kennen.

 

Die 12 Huser: Sie sind 12 Abschnitte im Leben.

 

Die 7 Herrscher: Jedes Haus hat mindestens einen Herrscher. Der wird von

der Lage des Hauses festgestellt. Von dessen Lage wiederum, wird der

Einfluss abgeleitet

 

Die 4 Elemente: sind Wasser, Feuer, Luft und Erde. Sie haben

verschiedene Eigenschaften, wie zum Beispiel verspricht Feuer

energiegeladene Menschen, oder die Luft Philosophie.

 

Die 3 Qualitten: grundstzlich, vernderlich und fest. Auch sie haben

verschiedene Eigenschaften auf den Menschen.

-----> Page:

0 [1]

ò