UkrReferat.com

: 75843
: 2016-12-04
7 10



$

'

 

:   

, , :

Der Treibhauseffekt ()
dimich
, ,
Word Doc
1006
170

:

 

Der Treibhauseffekt

 

Was ist und wie entsteht der Treibhauseffekt?

 

 

Der so genannte Treibhauseffekt ist die voraussichtliche Erwrmung der

Temperaturen auf unserer Erde, verursacht durch den Aussto und die

Produktion verschiedenster Stoffe und Gase, die zur vermehrten Reflexion

der Wrmestrahlung an der Atmosphre fhren.

 

 

 

Der Treibhauseffekt entsteht folgendermaen:

 

 

Die Sonne schickt kurzwellige Strahlung auf die Erde. Ein Teil dieser

Strahlung wird schon beim Auftreffen auf die uerste Atmosphre

reflektiert, der Groteil der Sonnenstrahlung gelangt jedoch bis zur

Erdoberflche. Dort wird die kurzwellige Strahlung der Sonne in

Infrarotstrahlung, also Wrme, umgewandelt und wiederum reflektiert. Ein

gewisser Prozentsatz dieser Wrmestrahlung dringt durch die Lufthlle

unserer Erde wieder in den Weltraum, ein bestimmter Anteil wird aber

schon von Natur aus zurckgeworfen. Diese natrliche Reflexion

gewhrleistet auf der Erde eine Durchschnittstemperatur von etwa 15 Grad

Celsius. Ohne diese Reflexion wrde dieser Wert -18 Grad betragen.

 

 

Nun kommt es in unserer Zeit jedoch zu vermehrtem Aussto von

Kohlendioxid (CO2) und so genannten "Treibhausgasen", was zur Folge hat,

dass die Wrmestrahlung verstrkt zurckgeworfen wird. Die logische

Auswirkung hiervon ist eine globale Temperaturerhhung.

 

 

 

Welche Gase sind zu wie viel Prozent am Treibhauseffekt beteiligt?

 

 

 

Wie aus der Graphik ersichtlich, ist das Kohlendioxid

hauptverantwortlich fr die globale Temperaturerhhung.

 

 

 

Woher kommt das viele Kohlendioxid?

 

 

Hierzu ein paar erschreckende Zahlen und Daten:

 

Auf unserer Erde werden jede Sekunde etwa 860 000 kg CO2 in die

Atmosphre ausgestoen.

 

Allein die Verbrennung der fossilen Brennstoffe, das sind Kohle, Erdl

und Erdgas, verursacht jhrlich eine Menge von 18.3 Milliarden Tonnen

CO2.

 

Auch die Zerstrung des fr das Klima so wichtigen Regenwaldes hat

massiven Anteil am derzeitigen CO2-berschu, es entstehen dadurch etwa

8.8 Milliarden Tonnen CO2 im Jahr.

 

 

Im Durchschnitt erzeugt ein einzelner Erdenbrger jhrlich ungefhr 4.5

Tonnen CO2. Hierzu muss erwhnt werden, dass Brger von westlichen

Industrielndern, vor allem durch ihren gehobenen Lebensstandard (Auto,

Beheizung im Winter...) ungleich mehr an Kohlendioxid produzieren. So

ist etwa ein Bewohner eines solchen Industrielandes fr 25 Tonnen CO2 im

Jahr verantwortlich, whrend ein Mensch aus einem Entwicklungsland nur

ca. 0.7 Tonnen CO2 produziert.

 

 

Wer jetzt der Meinung ist, dass sterreich in der Statistik der

Kohlendioxidproduzenten einen durchaus passablen Rang einzunehmen

scheint, der irrt. Auch ein sterreicher zeichnet sich fr etwa 8 Tonnen

CO2 pro Jahr verantwortlich, und das liegt deutlich ber dem

Durchschnitt. Allein ein Viertel des Ausstoes von CO2 in sterreich

wird durch den Verkehr verursacht.

 

 

Betrachtet man diese alarmierenden Fakten, so muss man unweigerlich zu

dem Schluss kommen, dass eine Reduktion des weltweiten

-----> Page:

0 [1] [2]

ò