UkrReferat.com

: 75843
: 2016-12-04
7 15



$

'

 

:   

, , :

Hält regelmäßiges Jogging fit? ()
dimich
, ,
Word Doc
1422
214

:

 

Haelt regelmaessiges Jogging fit?

 

 

Inhaltsverzeichnis:

 

1. Warum joggen Leute?

 

2. Das Jogging

 

2.1. Die Reaktion des Koerpers

 

2.2. Risiken beim Jogging

 

2.3. Was man beachten sollte

 

3. Stellungnahme

 

 

Warum joggen Leute?

 

Besonders heutzutage, da viele Menschen fast ihren ganzen Tag hinter dem

Schreibtisch verbringen, suchen wir nach einem Ausgleich an Bewegung,

der gleichzeitig auch fit hlt und die Gesundheit frdert. Daher

entscheiden sich viele Leute fr das Jogging. Es ist einfach, man

braucht keine teure Ausrstung, man kann fast berall joggen gehen, man

ist dabei an der frischen Luft und man kann es optimal in seinen

Tagesablauf einbauen z.B. vor dem Frhstck oder nach einem langen Tag

im Bro. Kein Wunder, dass in Deutschland in den letzten Jahren ein

wahrer Jogging-Boom entstand. Doch viele Menschen unterschtzen die

Risiken bei dieser Sportart oder berschtzen ihre eigene

Leistungsfhigkeit. Trotzdem gehrt Jogging zu den beliebtesten

Sportarten. Oft genug hrt man wie viele positive Auswirkungen Jogging

auf den Krper hat und wie gesund es ist. Doch welche Auswirkungen hat

es wirklich? Und vor allem, hlt regelmiges Jogging fit ? Diese Fragen

soll der folgende Artikel klren.

 

Das Jogging

 

2.1. Die Reaktion des Krpers

 

Wie bei fast allen Sportarten, bei denen ein hohes Ma an Bewegung

gefordert ist, merkt man auch beim Jogging schnell Auswirkungen auf den

ganzen Krper. Auswirkungen die sich im positiven sowie im negativen

Sinne hauptschlich im Herz Kreislaufbereich und in den Gelenken

bemerkbar machen. Eine der ersten positiven Reaktionen des Krpers ist

die verbesserte Ausdauerbelastung. Unter Ausdauer versteht man die

Fhigkeit, eine gegebene Leistung ber einen mglichst langen Zeitraum

durchhalten zu knnen.1) Bereits kurze, intensive Beanspruchung

mehrerer Muskelgruppen beim Joggen kann schnell zu einer verbesserten

Ausdauer fhren. Hierbei findet eine so genannte biologische

Adaptation statt (d.h. der Krper passt sich den wechselnden

Belastungsbedingungen an 2) ). Je nach Dauer und Intensitt des

Trainings kann jeder sein persnliches Leistungsma erreichen, vom

Freizeitsportler bis hin zum Leistungssportler.

 

Anfangs besteht die Gefahr, dass man beim Joggen schnell auer Atem

kommt. Mit der Zeit wird bei regelmigem Training auch die Lunge

mittrainiert. Es findet dort mit der Zeit ein hherer und somit

effektiver Sauerstoffaustausch statt. Bei regelmigem Training kann man

auch sein Lungenvolumen erhhen. Dies ist allerdings als Erwachsener

deutlich schwerer und nicht mehr in dem Mae mglich, wie whrend der

Pubertt. Da nun mehr Sauerstoff transportiert wird, gelangt auch mehr

Sauerstoff zum Herz. Die Zahl der roten Blutkrperchen, die fr den

Sauerstofftransport verantwortlich sind, erhht sich ebenfalls 3). Lange

Zeit medizinisch umstritten, doch mittlerweile besttigt, ist die

Tatsache, dass sich das Herz bei intensivem Training in Gewicht und

-----> Page:

0 [1] [2] [3] [4]

ò