UkrReferat.com

: 75883
: 2016-12-30
7 0



$

'

 

:   

, , :

Magersucht ()
dimich
, ,
Word Doc
996
187

:

 

Magersucht

 

 

Was ist Magersucht ueberhaupt?

 

 

Magersucht ist eine Essstoerung, an der mehr als 100.000 Maedchen und

junge Frauen im Alter von zwoelf bis 25 Jahren leiden. Maenner sind nur

zu fuenf Prozent betroffen. Die Betroffenen halten meist eine strenge

Diaet oder verweigern Nahrung total. Haeufig beginnt die Magersucht kurz

nach dem Einsetzen der ersten Regelblutung.

 

Magersucht ist eine Seelenkrankheit, die den Koerper als Ausdrucksmittel

benutzt. Es gibt keinen konkreten Zeitpunkt, an dem die Krankheit

ausbricht, keinen, an dem sie geheilt ist; alles geschieht in einem

langwierigen Prozess, baut aufeinander auf, ist miteinander verknuepft.

 

 

 

Wie entsteht oder was fuehrt zur Magersucht?

 

 

Es gibt verschiedene Gruende, die zu Magersucht fuehren koennen, aber

mitwirkend sind dabei auch persoenliche Charakteristiken.

 

Einige davon sind:

 

 

Wenig oder kein Selbstbewusstsein - fuehlt man sich unsicher, zu dick

oder nicht huebsch genug oder man ist einfach nicht mit sich und seinem

Koerper zufrieden, kann das zu Magersucht fuehren.

 

 

>> Die Schoenheitsideale in Fernsehen, Werbung und Zeitschriften. Models

und Schauspieler sind schoen, schlank und huebsch.

Vielejunge Menschen nehmen diese als ihr Vorbild.

 

 

>> Die Kontrolle ueber den eigenen Koerper und das eigene Leben zu

haben. Es gibt einem das Gefuehl etwas besonders gut zu

koennen,den Koerper unter Kontrolle zu haben.

 

 

>> Die Angst vor dem Erwachsen werden oft entwickelt sich Magersucht

waehrend der Pubertaet, da dies eine Zeit der grossen

Veraenderung ist: Sexuell, koerperlich und emotionell.

 

 

>> Konflikte in der Familie z. B. Scheidung der Eltern.

 

 

>> Um Aufmerksamkeit zu bekommen, manchmal ist Magersucht so eine Art

Hilferuf.

 

 

>> Bei Sportler, von denen erwartet wird, dass sie besonders schlank

sind z. B. Skispringer oder Taenzerinnen besteht ein besonderes

Risiko, dass sie magersuechtig werden.

 

Anzeichen fuer Magersucht

 

>> Extremer Gewichtsverlust

 

>> Diaeten machen ohne uebergewichtig zu sein

 

>> Verstecken des Koerper, z. B. weite Pullover tragen

 

>> wenig oder keine Nahrungsaufnahme

 

>> Probleme vor anderen zu essen

 

>> ungewoehnliche Essgewohnheiten: Das Essen in Farben, Zahlen

einzuteilen und Essen auf dem Teller zu arrangieren

 

>> Aussetzten der Regel oder verspaetete Geschlechtsreife.

 

Welche Krankheitszeichen treten bei Magersucht auf?

 

 

koerperliche Auswirkungen

 

 

Niedriger Puls und niedrige Koerpertemperatur, Gesamtreduktion der

Verbrennung von Nahrungsmitteln, Haarausfall, trockene Haut, Muedigkeit,

unregelmaessige Monatsblutung, Kaeltegefuehl, Hormonstoerungen

 

>> Koerperschemastoerung

 

>> Trotz starker Gewichtsabnahme fuehlt sich der Betroffene immer noch

zu dick.

 

>> Veraenderte Essgewohnheiten

 

>> Ein Magersuechtiger vermeidet kalorienreiche Nahrung.

 

Oft kocht er auch fuer andere ohne mitzuessen und wenn er isst

dauern selbst kleine

-----> Page:

0 [1] [2]

ò