UkrReferat.com

: 75838
: 2016-12-03
7 10



$

'

 

:   

, , :

Tuberkulose ()
dimich
, ,
Word Doc
694
220

:

 

Tuberkulose

 

Zusammenfassung

 

Die Tuberkulose, auch Schwindsucht genannt, ist eine chronisch

verlaufende Infektionskrankheit, die Weltweit verbreitet ist und

heutzutage auch in den Industriestaaten durch HIV und Immigration eine

Bedeutung gewinnt.

 

Weltweit sterben jedes Jahr ca. 3 Millionen Menschen an den Folgen der

Tuberkulose; Das sind mehr, als an Malaria und Aids zusammen jhrlich

sterben. Man geht davon aus, dass ein Drittel der Weltbevlkerung von

Tuberkulosebakterien infiziert ist, die grtenteils eine geschlossene,

also nicht infektise Krankheit haben. Insgesamt besteht fr eine Person

mit einer geschlossenen Tuberkulose dann eine Wahrscheinlichkeit von

ungefhr 10%, dass die Tuberkulose wieder aktiv wird und er daran fr

ihn selbst bemerkbar erkrankt.

 

Schlechter Ernhrungszustand, niedere soziale Verhltnisse und ein

geschwchtes Immunsystem begnstigen Infektion und Erkrankung. Bei

intaktem Immunsystem erkranken nur ca. 3% der Infizierten an

Tuberkulose, bei Patienten mit geschwchtem Immunsystem erhht sich die

Zahl der Erkrankten dagegen drastisch.

 

Krankheitsauslser

 

Tuberkelbakterien (Mykobakterium tuberkulosis)

 

Die Bakterien sind unbewegliche, surefeste Stbchenbakterien.

 

Krankheitsverlauf

 

Kurz nach der Infektion entsteht die Primrtuberkulose. Diese ist durch

einen abgekapselten Entzndungsherd (meist in der Lunge) gekennzeichnet.

Die Erreger knnen sich auch unbemerkt im Krper ausbreiten und nach

vielen Jahren entsteht dann durch Reaktivierung die Postprimr

Tuberkulose, die fortschreitende Entzndungen in Lunge, Niere, Knochen

und anderen Organen mit sich bringt.

 

Die Tuberkulose wird ansteckend, wenn ein Entzndungsherd aufbricht und

die Erreger nach auen gelangen. Man spricht dann von einer offenen

Tuberkulose.

 

Behandlung

 

Der Betroffene muss Isoliert werden und seine Krankheit beim

Gesundheitsamt melden. Die Behandlung besteht aus einer Kombination aus

mehreren Medikamenten, die das Wachstum der Bakterien hemmen.

 

Symptome

 

Im Stadium der primr Tuberkulose kommen ca. 50% der Infektionen zum

Stillstand. Es treten kaum oder nur sehr untypische Beschwerden wie

Temperaturerhhungen, Husten, Nachtschwei oder Appetitlosigkeit auf.

Bei Patienten mit geschwchtem Immunsystem knnen sich ausgeprgte

Krankheitsbilder entwickeln.

 

0

ò