UkrReferat.com

: 75838
: 2016-12-03
7 10



$

'

 

:   

, , :

Syntax aus der stilistischen Sicht ( )
Petya
, ,
Word Doc
2632
223

 

 

:

 

Syntax aus der stilistischen Sicht

 

 

 

1. Die Satzmodelle.

 

2. Einklammerung, Ausklammerung und ihre Arten.

 

3. Die Absonderung und Isolierung.

 

4. Abarten der stilistisch-kolorierten Wortfolge:

Prolepse, Nachtrag, Parnthese.

 

5. Eliptische Stze.

 

 

Syntax spielt eine groe Rolle im Ausdruck von verschiedenen

stilistischen Schattirungen. Ruhe oder Erregheit, Sachlichkeit oder

Leidenschatlichkeit kommen in der Wahl der Satzform und in der Wortfilge

zum Vorschein.

 

Aus stilistischem Sicht unterscheidet man solche Satzmodelle:

 

a) die Satzmodelle mit absoluter Stilfrbung;

 

b) stilistisch-neutrale Satzmodelle.

 

Nur wenige Satzmodelle sind durch absolute Stilfrbung gekennzeichnet.

In der Gegenwartssprache bezeichnet man sie als syntaktische Archaismen.

Das sind die Modelle mit dem adverbialem Genetiv:

 

Er freut sich seines Erfolges.

 

Dazu gehrt das Modell mit zwei Ergnzungen dem Akk. und dem

Gen.-Objekt.

 

Der Richter beschuldigte den Angeklagten des Diebstals.

 

Stilistisch markiert ist der Satztyp: Es war einmal ein Junge.

 

Alle andere Satzmodelle sind stilistisch neutral. Besonders wichtig

bleibt die Thematik der Mitteilung. Sie bestimmt die Auswehl der

Modelle.

 

Der Satzumfang hngt von dem Funktionalstil, der Thematik, der

literarischen Richtung und dem Individualstil ab. Laut H. Meier zhlt

der mittlere Umfang eines deutschen Satzes 22 Wrter. Kurze Stze sind

fr die Alltagsrede (Umgangsprache) und volkstmlichen Spruchweisheiten

gekennzeichnet.

 

Ende Gut Alles dut.

 

 

) der Satzstruktur.

 

Wie ausgelockert und frei die Satzglieder sind, zeigt folgendes

Beispiel:

 

Ploetzlich keiner wusste so recht, wie dazu kam fingen beide an zu

lachen, verrueckt und toll.

 

Dank der Ausklammerung wird deiser Satz in vier Abschnitte eingeteilt.

 

Gewhnlich wird eine Wortgruppe und nicht ein einzelnes Wort

ausgeklammert. Der ausgeklammerte Teil ist meist inhaltlich und formel

abgeschlossen genug, um ohne die ausgeklammerten Teile sinnvoll zu

bleiben.

 

Ausgeklammert werden hufig:

 

1. Adverbialien;

 

2. Prdikativattribute;

 

3. Prpositionallobjekte;

 

4. Attributive Prpositionallgruppen.

 

 

Die Absonderung ist ein weiterer Begriff als die Ausklammerung. Sie

erfolgt auch in dem Falle, wenn die Rahmenkonstruktion fehlt. Die

Abgesonderten Satzteile werden strukturel und intonatorisch von dem

brigen Teil des Satzes abgehoben. Sie knnen Vorderstellung,

Nachstellung oder Zwischenstellung annehmen. Das verleht dem Satz und

der Aussage Lebhaftigkeit, Ungezwungenheit, Dynamik und erleichtert das

Verstndnis.

 

Dieser Mensch ist wiklich unangenehm, mit seiner ewigen Nrgelei.

 

Er mute sich seinen Wert beweisen, Sophies wegen.

 

Nur der Familie zuliebe hat er seine Leidenschaft hingeschmissen.

 

 

Isolierung (Parzelierung, absolute Absonderung) ist solche Art der

Absonderung, bei der die ausgeklammerten Satzteile eine relative

-----> Page:

0 [1] [2]

ò