UkrReferat.com

: 75843
: 2016-12-04
7 10



$

'

 

:   

, , :

Vulkan ( ) ()
Petya
, ,
Word Doc
2275
254

:

 

Vulkan ( )

 

 

 

Ausbruch des Vulkans HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Rinjani"

\o "Rinjani" Rinjani im Jahre 1994 mit HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Eruptionsgewitter" \o "Eruptionsgewitter"

Eruptionsgewitter

 

Ein Vulkan ist eine HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Geologie"

\o "Geologie" geologische Struktur, die entsteht, wenn Magma (

HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Schmelze" \o "Schmelze"

Gesteinsschmelze ) bis an die Oberflche eines Planeten (z.B. der Erde)

aufsteigt. Alle Begleiterscheinungen, die mit dem Aufstieg und Austritt

der glutflssigen Gesteinsschmelze verbunden sind, bezeichnet man als

HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Vulkanismus" \o "Vulkanismus"

Vulkanismus .

 

Der Begriff "Vulkan" leitet sich von der italienischen Insel HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Vulcano" \o "Vulcano" Vulcano ab. Diese

ist eine der HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Liparische_Inseln" \o "Liparische Inseln"

Liparischen Inseln im Tyrrhenischen Meer. In der HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_Mythologie" \o "Rmische

Mythologie" rmischen Mythologie galt diese Insel als die Schmiede des

HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Vulcanus" \o "Vulcanus"

Vulcanus , dem HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Rom" \o "Rom"

rmischen Gott des Feuers.

 

In einer Tiefe ab 100 km, in der Temperaturen zwischen 1000 und 1300

Grad Celsius herrschen, schmelzen Gesteine zu zhplastischem Magma, das

sich in groen, tropfenfrmigen HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Magmaherd" \o "Magmaherd" Magmaherden in

2 bis 50 km Tiefe sammelt. Wenn der Druck zu gro wird, steigt das Magma

ber Spalten und Klfte der HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Lithosph%C3%A4re" \o "Lithosphre"

Lithosphre auf. Magma, das auf diese Weise an die HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Erdoberfl%C3%A4che" \o "Erdoberflche"

Erdoberflche gelangt, wird als HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Lava" \o "Lava" Lava bezeichnet.

 

Bei einem HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Vulkanausbruch" \o

"Vulkanausbruch" Vulkanausbruch werden nicht nur glutflssige, sondern

auch feste oder gasfrmige Stoffe freigesetzt (Vulkanismus). Die meisten

Vulkane haben annhernd die Form eines HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Kegel_%28Geometrie%29" \o "Kegel

(Geometrie)" Kegels , dessen HYPERLINK

"http://de.wikipedia.org/wiki/Hangneigung" \o "Hangneigung" Hangneigung

von der Zhigkeit der Lava abhngt. Die Gestalt kann aber auch

unregelmig sein oder eine kuppelfrmige Aufwlbung bilden.

 

Vulkantypen und Bezeichnungen

 

Vulkane kann man nach ihrer ueren Form und nach der Art ihres

Magmenzufuhrsystems einigermaen unterteilen.

 

Unterteilung nach der ueren Form:

 

HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Schichtvulkan" \o

"Schichtvulkan" Schicht-Vulkane (auch Strato-Vulkane genannt)

 

HYPERLINK "http://de.wikipedia.org/wiki/Schildvulkan" \o

-----> Page:

0 [1] [2] [3] [4] [5] [6]

ò