UkrReferat.com

: 75850
: 2016-12-08
7 17



$

'

 

:   

, , :

Ukraine ()
Roman
, ,
Word Doc
3259
451

 

:

 

Ukraine

 

 

 

Ukrajina

 

Flagge

 

Wappen

 

 

 

Amtssprache Ukrainisch

 

Hauptstadt Kiew

 

Staatsform Semipraesidiale Republik

 

Staatsoberhaupt Praesident Wiktor Juschtschenko

 

Regierungschef Ministerpraesidentin Julija Tymoschenko

 

Flaeche 603.700 km?

 

Einwohnerzahl 45.994.287 (2008)

 

Bevoelkerungsdichte 78 Einwohner pro km?

 

BIP nominal (2007)[1] 140.484Mio.US$ (49.)

 

BIP/Einwohner 3.046US$ (99.)

 

HDI 0,788 (76.)

 

Waehrung 1 Hrywnja = 100 Kopeken

 

1 ? = 10,46 UAH

 

1 UAH = 0,1 ?

 

(Stand: 13. Februar 2009)

 

Unabhaengigkeit 24. August 1991 (von der Sowjetunion)

 

Nationalhymne Schtsche ne wmerla Ukrajiny ( )

 

Nationalfeiertag 24. August (Unabhaengigkeitstag)

 

Zeitzone UTC+2

 

Kfz-Kennzeichen UA

 

Internet-TLD .ua

 

Telefonvorwahl +380

 

 

 

 

 

 

 

Die Republik Ukraine (ukrainisch /Ukrajina) ist ein Staat in

Osteuropa. Sie grenzt an Russland im Nordosten, Weissrussland im Norden,

Polen, Slowakei und Ungarn im Westen, Rumaenien und Moldawien im

Suedwesten und an das Schwarze Meer und Asowsche Meer im Sden. Die

Hauptstadt ist Kiew. Die Ukraine ist nach Russland das flchenmig

grte Land Europas. Seit dem Zerfall der Sowjetunion im Jahr 1991 ist

die Ukraine unabhngig. Ein baldiger EU-Beitritt wird angestrebt.[2]

 

Geographie

 

Der grte Teil der Ukraine (ca. 95%) liegt auf dem Gebiet der

Osteuropischen Ebene. Deshalb wird sie fast ausschlielich zu Osteuropa

gezhlt. Die restlichen 5% zhlen zu Mitteleuropa (die Karpaten und

Lemberg) und Sdosteuropa (Odessa und die Halbinsel Krim).

 

Andere Landschaftsrume auerhalb der groen Ebene finden sich lediglich

in der sdlichen Westukraine, wo das Land Anteil an den Waldkarpaten und

an der Pannonischen Ebene hat, sowie im uersten Sden. Der hchste

Berg des Landes ist der Howerla in den Ostkarpaten, welcher eine Hhe

von 2.061 Metern erreicht. Die hchste Erhebung der Krim ist der Roman

Kosch mit 1.545 Metern.

 

Auf dem zur Osteuropischen Ebene gehrenden Teil erstrecken sich

insbesondere im Norden und Sden des Landes groe Tieflaender

(ukrainisch ) wie etwa das Dneprtiefland und die

Schwarzmeersenke. Das Gelaende erreicht dort Hoehen zwischen 0 und

200m. Aufgrund der geringen Hoehenunterschiede fliessen die Fluesse

dieses Gebiets sehr langsam. Im Bereich der Tieflaender gibt es

insbesondere in der zentralukrainischen Oblast Poltawa kleinere Gas- und

Erdlvorkommen, welche aber fr eine Eigenversorgung des Landes nicht

ausreichend sind. Hoffnungen werden in die Erschlieung von Feldern im

Schwarzen Meer gesetzt. Aufgrund der vermuteten Rohstoffvorkommen

bestehen momentan Grenzstreitigkeiten mit dem sdwestlichen Nachbarland

Rumnien.

 

Im zentralen Landesteil erstrecken sich von Westen nach Osten

hherliegende Gebiete mit Gelndehhen zwischen 200 und knapp ber

500m, welche Platten (ukrainisch ) genannt werden. Zu diesen

gehoeren etwa die Podolische oder die Donezplatte. Diese Platten

bestehen ueberwiegend aus Gestein aus dem Erdaltertum, welches durch die

-----> Page:

0 [1] [2] [3] [4]

ò