UkrReferat.com

: 75838
: 2016-12-03
7 15



$

'

 

:   

, , :

Frédéric Chopins ( ) ()
, ,
Word Doc
2085
135

:

 

Frederic Chopins ( )

 

: 8

 

 

Februar oder 1. Maerz 1810 in ?elazowa Wola, Herzogtum Warschau[1];

17. Oktober 1849 in Paris) war ein polnischer Komponist und Pianist. Er

ist einer der einflussreichsten und populaersten Klavierkomponisten des

19. Jahrhunderts und gilt als bedeutendste Persoenlichkeit in der

Musikgeschichte Polens.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Die fruehen Jahre

 

Chopin wurde als Fryderyk Franciszek Chopin in ?elazowa Wola (Polen)

geboren. Sein Geburtsdatum ist nicht eindeutig gesichert. Auf seiner

lateinisch geschriebenen Taufurkunde, die etwa 50 Jahre nach seinem Tode

entdeckt wurde, ist als Geburtsdatum der 22. Februar 1810 und als

Taufdatum der 23. April vermerkt. Taufort war die Wehrkirche von Brochw

(Polen). Auch die polnische Geburtsurkunde mit der eigenhndigen

Unterschrift des Vaters besttigt den 22. Februar 1810.[2]

Mglicherweise sind diese Eintragungen irrtmlich eine Woche zu frh

datiert und Chopins eigene Angabe[3], er sei am 1. Maerz 1810 geboren,

stimmt mit der Wahrheit ueberein.

 

Frederic Chopins Geburtshaus, heute ein Museum

 

Sein Vater Nicolas Chopin (17711844), ein Franzose, dessen Abstammung

umstritten ist, hatte auf dem vaeterlichen Weingut in Lothringen sein

Auskommen gehabt, wanderte aber 1788 nach Polen aus, verdingte sich dort

als Buerokraft und Hilfsarbeiter, nahm die polnische Staatsbuergerschaft

an, kaempfte im Russisch-Polnischen Krieg und dem folgenden

Ko?ciuszko-Aufstand auf der Seite Polens und arbeitete nach dem

Untergang des polnischen Staates als Hauslehrer fuer Franzoesisch in

verschiedenen adligen Familien. Als er die aus einem verarmten

polnischen Adelsgeschlecht stammende Justyna Krzy?anowska (* 1782), eine

Verwandte eines seiner Arbeitgeber, kennenlernte und am 2. Juni 1806

heiratete, begrte ihre Familie diese Verbindung und vermittelte

Nicolas Chopin eine Stelle als Franzsischlehrer an einem neu

gegrndeten Gymnasium. Nachdem die Chopins 1810 nach Warschau umgezogen

waren, nahmen sie einige Untermieter auf, darunter Julian Fontana, der

mit Frdric Chopin in lebenslanger Freundschaft verbunden war. Er war

bis zu seinem Umzug nach Amerika im Jahre 1841 als Kopist, Arrangeur,

Sekretr und Impresario fr Chopin ttig und verffentlichte nach

Chopins Tod einige von dessen nachgelassenen Werken.[4]

 

Frdric Chopin und seine drei Schwestern Ludwika (* 1807), Isabella (*

1811) und Emilia (* 1812) erhielten eine grndliche Erziehung, die von

Herzlichkeit und Toleranz geprgt war. Der Tradition zufolge war es

Aufgabe der Mutter sowie der Schwester Ludwika, den Jungen an das

Klavier heranzufhren. Chopins musikalisches Talent zeigte sich frh, er

galt als Wunderkind und komponierte schon im Alter von sieben Jahren.

Seine ersten Polonaisen B-Dur und g-Moll sind auf 1817 datiert und

liessen eine aussergewoehnliche improvisatorische Begabung erkennen.

Sein einziger Lehrer war in den Jahren von 1816 bis 1822 der polnische

Pianist und Violinist Wojciech Adalbert ?ywny.[5]

-----> Page:

0 [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]

ò